Direkt zum Seiteninhalt
Veranstaltungen > Seminare/Workshops

Für Interessierte und Einsteiger bieten wir ein eintägiges Seminar zum Thema

"Grundlagen der Beschallungstechnik" an.

Im diesem eintägigen Technikseminar werden wir die uns mit Basiswissen von Verstärkeranlagen, Mikrofonen und
Lautsprechern beschäftigen: Welchen Weg nimmt ein Signal bis es aus den Lautsprechern kommt, was für
Anschlussmöglichleiten bietet die Anlage, wie mikrofoniere ich eine Schallquelle…
Diesen und anderen Fragen werden wir nachgehen und praxisnah an einer Anlage ausprobieren.

Als Ergebnis…
sollte es euch nach dem Seminar möglich sein, die Funktionsweise von Mixeranlagen zu begreifen und kleine
Veranstaltungen selber tontechnisch zu betreuen.

Dieses Seminar kann auch ich in Eurer Einrichtung und mit Eurer Technik individuell durchgeführt werden!
Termin, Dauer und Inhalt können wir nach Euren Wünschen planen.



In Ergänzung zu diesem Tagesseminar gibt es ein in regelmäßigen Abständen ein dreiteiliges Seminar zum Thema

"Beschallungs- und Beleuchtungstechnik"

Diese Seminarreihe bietet weitreichende Einblicke und Qualifizierung in den Bereichen Ton- und Lichttechnik. Wir erlernen die Funktionen und den praktischen Umgang mit Lichtanlagen, Powermischern und großen PA-Anlagen. Die einzelnen Kurse bauen aufeinander auf und befähigen nach der Teilnahme an allen drei Kursteilen zum selbstständigen Ausleihen und Bedienen der umfangreichen Technik der Evangelischen Jugend

Teil 1

* Theorie der Schallausbreitung
* Technik der verschiedenen Mikrofontypen
* Aufbau eines Mischverstärkers
* Funktionsweise eines Lautsprechers
* Aufstellung von Lautsprecherboxen
* Anschlußleistung einer Schukosteckdose
* Grundprinzip der Ausleuchtung einer Bühne
* Aufbau der verschiedenen Theaterscheinwerfer
* Funktionsweise eines Dimmers


Praktische Übungen an einem 6-Kanal-Powermixer und einzelnen Scheinwerfern mit einem 2-Kanal-Dimmer.

Teil 2

* Die Schallausbreitung im Raum
* Die Richtcharakteristik von Mikrofonen
* Symmetrische und unsymmetrische Verkabelung
* Die Phantomspeisung
* Parametrische Klangregelung
* Aktive und passive Frequenzweichen
* Bauformen von Lautsprecherboxen
* Verkabelungsschema einer PA-Anlage
* Die Rückkopplung und deren Vermeidung
* Der Drehstromanschluß
* Ausleuchtung einer Bühne
* Einrichten von Scheinwerfern
* Der Halogenbrenner
* Der PAR-Scheinwerfer
* Verkabelungsschema einer Lichtanlage
* Funktionsweise eines Dimmers
* Aufbau eines Lichtmixers


Praktische Übungen an einem 12- und 16-Kanal-Powermixer und einer 8- und 12-Kanal-Lichtanlage.

Teil 3

* Das Ohr
* Wahrnehmung von Schall
* Das klangliche Bearbeiten eines Mixes
* Funktionsweise von Subgruppen
* Der Splittrafo
* Aufbau einer Monitoranlage
* Der Analyzer
* Funktionsweise von Regelverstärkern
* Funktionsweise von Effektgeräten
* Prinzip eines Live-Mitschnitts
* Aufbau einer Prozessor-Anlage
* Vermeidung von Brummschleifen
* Die "Fliege"-PA
* Stromverteilerkästen
* Lichttechnische Grundgrößen
* Beleuchtung im Theater
* Farbplanung von Theaterstücken
* Der Beleuchtungsplan
* Programmierbare Lichtmixer
* Aufbau einer Tour-Lichtanlage
* Das Soft- und Hot-Patching
* Traversen
* Positionierbare Scheinwerfer
* Der Verfolger
* Die Nebelmaschine


Praktische Übungen an einem 32-Kanal-Mixer mit einem 16-Spur-Live-Mitschnitt und an einem programmierbaren Lichtmixer.

Voraussetzung für die Teilnahme am 2. und 3. Teil ist die Teilnahme an den jeweils vorausgegangenen Seminarteilen. Über die Teilnahme wird eine Bestätigung ausgestellt.

Die nächste Termine stehen noch nicht fest.     

Gebühren (für alle drei Seminarteile):

90,- € für Teilnehmende der evanglischen Jugend
120,- € für sonstige Teilnehmende

Flyer zum Download:


"Mixerseminar"

Dieses Seminar richtet sich an Techniker/innen und Musiker/innen mit bereits vorhandenem technischem Basiswissen. Es werden die Abläufe beim Mixen eines Live-Konzerts dargestellt, wie der Sound zu bearbeiten und zu verbessern ist, wie man Probleme vermeiden kann, wie man genauer hört und mit der jeweiligen Band, der Musikerin oder dem jeweiligen Musiker mitdenkt, um den Sound von der Bühne optimal zu gestalten. Es geht um das Finden einer eigenen klanglichen Konzeption, um einige physikalische Grundlagen und auch um künstlerische Aspekte beim Mix.
Der Sound soll gut klingen und nicht nur gut gemeint sein – eine erfolgreiche Präsentation der Band hängt von den Musikern und auch von dem Sound ab, den die Mixerin oder der Mixer herstellen kann.
Wer selbst ein Instrument spielt, sollte es nach Möglichkeit mitbringen.

Der nächste Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben!

Gebühren:
40,- € für Teilnehmende der ev. Jugend,
50,- € für sonstige Teilnehmende


Leitung:
Tobias Kummetat (AKD)

Referenten:
Martin Kaiser (Freier Veranstaltungstechniker)

Ort:
AKD, Goethestr. 26, 10625 Berlin

Anmeldung und weitere Infos:

Amt für kirchlichen Dienste
Fachgebiet Jugendarbeit und Arbeit mit Kindern
Goethestr. 23 - 30
10625 Berlin
fon: 030 -3191 116
fax: 030 -3191 100

Nachricht an T. Kummetat:

Zurück zum Seiteninhalt